Discussion:
Grünes Nummernschild
(zu alt für eine Antwort)
Florian Kochs
2004-04-18 21:34:43 UTC
Hi,

welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn man für
einen Traktor oder einen PKW-Anhänger ein grünes
Nummernschild beantragen will? Habe irgendwo gehört, dass
es neuerdings nicht mehr so einfach ist, sich ein solches zu
besorgen, da neben der mindestens erforderlichen Grundfläche
noch andere Vorraussetzungen zu erfüllen sind. Weiß jemand
Genaueres?

Gruß
Flo
André Kubitschek
2004-04-19 06:24:16 UTC
Post by Florian Kochs
welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn man für
einen Traktor oder einen PKW-Anhänger ein grünes
Nummernschild beantragen will? Habe irgendwo gehört, dass
es neuerdings nicht mehr so einfach ist, sich ein solches zu
besorgen, da neben der mindestens erforderlichen Grundfläche
noch andere Vorraussetzungen zu erfüllen sind. Weiß jemand
Genaueres?
Das variiert je nach Zulassungsbezirk, im Groben:

- xx ha Grundbesitz Eigentum/gepachtet
- Bescheinigung vom Ortslandwirt, das die Fläche landwirtschaftlich
genutzt wird

Bei Anhängern s.o., oder wenns Anhänger zu "Sportzwecken" sind,
bspw. große Auflieger als Rennfahrzeugtransporter.

Ein Motorradanhänger geht definitiv NICHT durch, warum auch immer...

Grüße
Andre
Christian Bieler
2004-04-19 07:12:30 UTC
Post by André Kubitschek
Ein Motorradanhänger geht definitiv NICHT durch, warum auch immer...
Segelfugzeuganhänger auch nicht.
Bleiben also nur noch "sportliche" Pferdehänger.
Aber was wäre, wenn man nen Segelflugzeughänger als Transportanhänger
für Turnierkrokodile zulässt?
Kann mir doch keiner vorschreiben, was ich damit transportiere, oder?

-Christian
--
Meine Mailadresse ist gültig, wird aber nicht gelesen.
PM bitte an usenet-antwort [at] bieler-online [dot] de
André Kubitschek
2004-04-19 08:45:07 UTC
Post by Christian Bieler
Kann mir doch keiner vorschreiben, was ich damit transportiere, oder?
Eben doch :)

Und solange Turnierkrokodile keine Sporttiere sind, bekommst Du
für Deinen Krokoanhänger kein grünes Schild.
Enrico Dörre
2004-04-19 12:20:10 UTC
Post by Christian Bieler
Post by André Kubitschek
Ein Motorradanhänger geht definitiv NICHT durch, warum auch immer...
Segelfugzeuganhänger auch nicht.
Bleiben also nur noch "sportliche" Pferdehänger.
Aber was wäre, wenn man nen Segelflugzeughänger als Transportanhänger
für Turnierkrokodile zulässt?
Kann mir doch keiner vorschreiben, was ich damit transportiere, oder?
Doch kann man, das ist die Bedingung für die Steuerfreiheit. Ich weiß
jetzt nicht wie es mit Pferdefutter holen ist aber die Bierbänke für die
Vereinsfeier oder der Umzug sind ganz klar Steuerhinterziehung.
Lohnt der Aufwand eigentlich? Wie hoch sind denn die Steuern bei Anhängern?

Aber an den ganzen Ausnahmen (egal ob grünes Kennzeichen, 2,8t Grenze,
über 25jährige Autos oder steuerbefreite Neuwagen) merkt man doch ganz
klar das sich hier ein Gesetz im deutschen Gerechtigkeitswahn
verselbstständigt hat und dringend abgeschafft gehört. Ist doch auch ein
schönes Beispiel für Lobbyarbeit, der Pferdefreund darf sein Hobby
steuerfrei ausführen, während derjenige der gern übers Wochenende mit
seinem WoWa ins Grüne fährt zahlen darf.

Grüße

Enrico
Frank Klatte
2004-04-19 15:55:04 UTC
Post by Enrico Dörre
Doch kann man, das ist die Bedingung für die Steuerfreiheit. Ich weiß
jetzt nicht wie es mit Pferdefutter holen ist aber die Bierbänke für die
Vereinsfeier oder der Umzug sind ganz klar Steuerhinterziehung.
Alles außer Pferde zu Sportzwecken ist verboten. Also nix mit
Pferdefutter, Stroh, ect.

Grüßle
Frank K.
--
*****************************************************
Als du geboren wurdest war es ein regnerischer Tag,
doch es war kein Regen!
Es war der Himmel der weinte, weil er seinen schönsten
Stern verloren hatte!
*****************************************************
André Kubitschek
2004-04-19 17:16:41 UTC
Post by Enrico Dörre
Lohnt der Aufwand eigentlich? Wie hoch sind denn die Steuern bei Anhängern?
Bei PKW-Anhängern ein Witz, 7,42? je angefangene 200kg zGG.

Bei Traktoren wirds Dir ganz anders, die werden nach Gesamtgewicht
besteuert, und das nicht zu knapp...

Dann kommt noch der Anhängerzuschlag dazu, allein rund 500 EUR (bei
einem 12to-Hänger)....

Ein Schlupfloch ist das Umschreiben auf selbstfahrende Arbeitsmaschine,
was aber nicht mehr von allen FAs anerkannt wird.

Grüße
Andre
Volker Neurath
2004-04-19 20:09:52 UTC
Post by Christian Bieler
Post by André Kubitschek
Ein Motorradanhänger geht definitiv NICHT durch, warum auch immer...
Segelfugzeuganhänger auch nicht.
Bleiben also nur noch "sportliche" Pferdehänger.
Nö. Bootsanhänger geht definitiv durch.

Aber das sind auch die einzigen Möglichkeiten: Boots- oder
Pferdeanhänger. Für alle anderen Anhänger musse löhnen :-(

Volker
--
Im uebrigen bin ich der Meinung, das TCPA verhindert werden muss.
Florian Kochs
2004-04-19 17:07:17 UTC
Hi,

"André Kubitschek" <arbeitslose-***@gmx.de> schrieb

danke für die Antwort!
Post by André Kubitschek
- Bescheinigung vom Ortslandwirt, das die Fläche landwirtschaftlich
genutzt wird
wie definiert sich die landwirtschaftliche Nutzung? Muss es Ackerland
sein oder reicht es auch, wenn es Grünflächen sind, die zur Beweidung
von Schafen genutzt werden?

Gruß
Flo
Dirk Schneider
2004-04-19 19:21:18 UTC
[Grüne Kennzeichen]
- xx ha Grundbesitz Eigentum/gepachtet
- Bescheinigung vom Ortslandwirt, das die Fläche landwirtschaftlich
genutzt wird
Bei Anhängern s.o., oder wenns Anhänger zu "Sportzwecken" sind,
bspw. große Auflieger als Rennfahrzeugtransporter.
Okay - das ist die ganze forst-/landwirtschaftliche Thematik. Hier und
da fahren auch schon mal RTW/KTW mit grün herum - geht es da um
gemeinnützige Angelegenheiten? Aber welche Kriterien erfüllen z.B.
LKW-Anhänger von größeren Firmen/Speditionen, dass manche so ein
Kennzeichen bekommen?

Gruß Dirk.
Sönke Gutzlaff
2004-04-19 20:22:51 UTC
Post by Dirk Schneider
Aber welche Kriterien erfüllen z.B.
LKW-Anhänger von größeren Firmen/Speditionen, dass manche so ein
Kennzeichen bekommen?
Also in der Fahrschule beim Bund hat man uns 2002 erzählt, dass einige
Speditionen grüne Kennzeichen bekommen, weil sie im V-Fall ihre LKW zur
Verfügung stellen und dafür Steuervergünstigungen bekommen. Deshalb haben
auch alle BW-Anhänger ne normale Zugöse an Bord, damit man die BW-Anhänger
schnell umrüsten kann und mit zivilen LKWs ziehen kann. Allerdings dürfte
dieses Verfahren mittlerweile angesichts knapper Kassen abgenommen haben.

MfG Sönke
Henning Richter
2004-04-19 20:40:44 UTC
Post by Dirk Schneider
Post by André Kubitschek
- xx ha Grundbesitz Eigentum/gepachtet
- Bescheinigung vom Ortslandwirt, das die Fläche landwirtschaftlich
genutzt wird
Bei Anhängern s.o., oder wenns Anhänger zu "Sportzwecken" sind,
bspw. große Auflieger als Rennfahrzeugtransporter.
Okay - das ist die ganze forst-/landwirtschaftliche Thematik. Hier und
da fahren auch schon mal RTW/KTW mit grün herum - geht es da um
gemeinnützige Angelegenheiten? Aber welche Kriterien erfüllen z.B.
LKW-Anhänger von größeren Firmen/Speditionen, dass manche so ein
Kennzeichen bekommen?
wenn der Zug komplett nur für die Abfall-Recycling/-Entsorung verwendet
wird, gibt's anscheinend auch teils grüne Schilder, zumindest hab ich das
schon an einigen LKW gesehen
--
mfg
Henning
http://www.roadtrain.de
Volker Neurath
2004-04-20 17:48:01 UTC
Post by Henning Richter
wenn der Zug komplett nur für die Abfall-Recycling/-Entsorung verwendet
wird, gibt's anscheinend auch teils grüne Schilder, zumindest hab ich das
schon an einigen LKW gesehen
Stympt. Die LKW der hiesigen Schrott-Entsorger (Seipenbusch, Schmitz)
haben durchweg grüne kennzeichen.

Volker
--
Im uebrigen bin ich der Meinung, das TCPA verhindert werden muss.
Wolfgang Fieg
2004-04-19 20:25:59 UTC
Post by Florian Kochs
welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn man für
einen Traktor oder einen PKW-Anhänger ein grünes
Nummernschild beantragen will? Habe irgendwo gehört, dass
es neuerdings nicht mehr so einfach ist, sich ein solches zu
besorgen, da neben der mindestens erforderlichen Grundfläche
noch andere Vorraussetzungen zu erfüllen sind. Weiß jemand
Genaueres?
Also, jetzt gehen wir mal ganz systematisch an die Sache heran:

Ein grünes Kennzeichen erhalten Kraftfahrzeuge, deren Halter von der
Kraftfahrzeugsteuer befreit ist (§ 60 Abs. 1 Satz 2 StVZO), es sei denn, es
handelt sich um eine Fahrzeug im Sinne des § 60 Abs. 1 Satz 2 Nrn. 1 bis 8
StVZO, die, obwohl der Halter von der Kraftfahrzeugsteuer befreit ist,
dennoch ein schwarzes Kennzeichen erhalten.

Wer von der Krfatfahrzeugsteuer befreit ist, steht in § 3 Nrn. 1 bis 16 des
Kraftfahrzeugsteuergesetzes. Zieht man jetzt § 60 Abs. 1 Satz 2 Nrn. 1 bis 8
StVZO von § 3 Nrn. 1 bis 16 KraftStG ab und zieht außerdem noch die ab, die
zwar von der Kfz.-Steuer befreit sind, aber auch von den Vorschriften über
das [deutsche] Zulassungsverfahren (und die deshalb überhaupt kein
[deutsches] Kennzeichen brauchen), bleiben für ein grünes Kennzeichen übrig:

- Straßenreinigungsfahrzeuge
- Rettungsdienstfahrzeuge

soweit sie nicht für Behörden zugelassen sind

- Zugmaschinen und Wohnwagen der Schausteller
- Großbehälterfahrzeuge im kobinierten Verkehr

und eben

Zugmaschinen (ausgenommen Sattelzugemaschinen), Sonderfahrzeuge, Anhänger
hinter Zugmaschinen oder Sonderfahrzeugen, und einachsige
Kraftfahrzeuganhänger (ausgenommen Sattelanhänger aber einschließlich der
zweiachsigen Anhänger mit einem Achsabstand von weniger als einem Meter)

solange diese Fahrzeuge ausschließlich (!)

- in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben
- zur Durchführung von Lohnarbeiten für Land- und forstwirtschaftliche
Betriebe,
- zu Beförderungen für land- und forstwirtschtliche Betriebe (Beginn oder
Ende dort)
- zur Beförderung von Milch, Magermilch, Rahm oder Quark oder

- von Land- und Forstwirten zur Pflege von öffentlichen Grünflächen oder zur
Straßenreinigung im Auftrage der Kommunen

verwendet wird.

Was 'Land- und Forstwirtschaft' ist, ist für Zwecke der Kraftafahrzeugsteuer
lt BFH in Anknüpfung (! - nicht sklavisch) an den Begriff des 'land- und
forstwirtschaftlichen Betriebes' nach dem Bewertungsgesetz zu bestimmen. Das
Halten von Rennpferden und Brieftauben ist regelmäßig keine Land- und
Forstwirtschaft.

Wolfgang
Uwe Holter
2004-04-21 18:36:39 UTC
[ziemlich viel fundiert klingendes]
Wow! Das nenne ich mal eine ausführliche und gut recherchierte Antwort!
Die Antwort auf diese Frage hatte mich nämlich schon immer mal
interessiert.

Danke!