Discussion:
Dachgepäckträger
(zu alt für eine Antwort)
m***@invalid.invalid
2017-07-21 09:22:23 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo :)

Der BMW (2er Grand Tourer) hat dann doch spürbar weniger Laderaum als
der Bus (naja, eigentlich kein Wunder). Deswegen soll eine Dachbox
herkommen, um den 4-Wochen-Litauentrip bewältigen zu können.

Amazon meint, ich sollte mich auf eine Ausgabe von 400-500 EUR gefasst
machen, dafür gibt es dann die Querträger, die auf die Reling geklemmt
werden und eine Box, die daraufliegt. Es scheint mir dass die Träger
universell sind, und ich weiss nicht, ob mir das gefallen soll oder ob
ich die originalen von BMW haben will. Ausserdem ist mir nicht ganz
klar, was ich da drauf packen kann, manche Träger bieten 75kg an, andere
90kg. Ich dachte, das sei eine Limitierung des Autos - die BA schweigt
sich dazu aus. Weniger Gewicht ist natürlich besser, weil man sich wohl
nicht auf eine bessere Art den Schwerpunkt versauen kann, als eine
vollgeladene Dachbox draufzuschnallen. Aber wenn das Ding mehr abkann,
gibt's im Falle eines Falles halt Reserve.

Was die Box an sich betrifft, da gibt es die langen schmalen Schiboxen,
und dann wagenbreitere kürzere Boxen (oder halt lang und breit und 600
Liter Fassungsvolumen). Wenn es jetzt nicht partout unbedingt die
grösste sein muss, welcher Grundform sollte man den Vorzug geben?
Schmaler und lang weil weniger Luftwiderstand? Kürzer und breit weil
weniger Seitenwindempfindlich? Oder eventuell diese Stoffteile, die sich
wohl zusammenfalten lassen. Sind die überhaupt wasserdicht?

Gibt es empfehlenswerte Modelle? A priori denke ich mir, das ist ein
labbriger Plastikkasten, da wird es wohl nicht so grosse
Qualitätsunterschiede geben, oder?

Sonstiges, an das ich denken sollte, bevor ich mit Geld um mich
schmeisse?

cu
.\\arc
Frank Hucklenbroich
2017-07-21 13:11:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by m***@invalid.invalid
Sonstiges, an das ich denken sollte, bevor ich mit Geld um mich
schmeisse?
Diese Teile kann man auch mieten. Wenn Du sie nur einmal im Jahr brauchst,
ist das vermutlich die günstigere Option.

Grüße,

Frank
m***@invalid.invalid
2017-07-21 19:31:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Hucklenbroich
Post by m***@invalid.invalid
Sonstiges, an das ich denken sollte, bevor ich mit Geld um mich
schmeisse?
Diese Teile kann man auch mieten. Wenn Du sie nur einmal im Jahr brauchst,
ist das vermutlich die günstigere Option.
Danke - daran habe ich auch gedacht. Allerdings kostet die Miete auch
120 EUR pro Monat, und ich brauche warscheinlich jedes Jahr einen Monat.
Das rechnet sich dann mit einer Mindesthaltbarkeitsdauer des Autos von
nur 3 Jahren auch nicht mehr so schön...

cu
.\\arc

Henning Koch
2017-07-21 14:57:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by m***@invalid.invalid
Ausserdem ist mir nicht ganz
klar, was ich da drauf packen kann, manche Träger bieten 75kg an, andere
90kg. Ich dachte, das sei eine Limitierung des Autos - die BA schweigt
sich dazu aus.
tatsächlich?

Google einfach mal nach deinem Modell und dem Wort "Dachlast",

Für den 218i und den 220i werden hier z.B. 75 kg angegeben:

http://www.7-forum.com/news/2015/bmw_2er_gran_tourer_f46/technische_daten.pdf
Loading...