Discussion:
Leuchweitenregulierung: ab wann Pflicht?
(zu alt für eine Antwort)
Olaf
2017-07-23 19:04:41 UTC
Permalink
Raw Message
Moin,

ab wann war eine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben?

Hintergrund: ich war in Lübeck bei der Fahrzeugübergabe eines 2000er
Honda Insight dabei, der zuerst aus Hawaii nach Schweden importiert
wurde und nun hier zugelassen werden soll. Das Exemplar hat die LWR im
Gegensatz zu meinem 2000er nicht.

Ließe sich das evtl. auch ohne machen? Mein 2003er Smart Roadster hat ja
schließlich auch keine.

Olaf

PS: geile Kiste, 80 Mm, alles wie neu. :-D
René Marquardt
2017-07-23 19:19:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf
Moin,
ab wann war eine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben?
Bei in Deutschland verkauften und erstzugelassenen PKW seit 1.1. 1990.
Post by Olaf
Hintergrund: ich war in Lübeck bei der Fahrzeugübergabe eines 2000er
Honda Insight dabei, der zuerst aus Hawaii nach Schweden importiert
wurde und nun hier zugelassen werden soll. Das Exemplar hat die LWR im
Gegensatz zu meinem 2000er nicht.
Bei anderswo in der EU zugelassenen/grau/re-importierten PKW muss kein Umbau
auf deutsche Normen erfolgen.
Bei außerhalb der EU erstmalig zugelassenen Fz gilt: "Abbildung ähnlich", dh.
Einzelabnahme, und wenn der Prüfer meint, die verbauten Elemente entsprechen
dem dt. Standard ausreichend, ist gut; andernfalls musst du nachrüsten.
Post by Olaf
Ließe sich das evtl. auch ohne machen? Mein 2003er Smart Roadster hat ja
schließlich auch keine.
Schweden ist mWs EU-Mitglied, sollte also kein Problem sein.
Post by Olaf
Olaf
PS: geile Kiste, 80 Mm, alles wie neu. :-D
Naja... ;)
Henning Koch
2017-07-23 20:23:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf
ab wann war eine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben?
Überhaupt nicht ;-)

Aber vermutlich ist das nicht die Antwort die du suchst, sondern du
suchst den 1. Januar 1990. Ab diesem Datum gab es die Vorschrift über
die "größte zulässige Belastungsabhängigkeit der Neigung des
Abblendlicht-Lichtbündels".
Post by Olaf
Hintergrund: ich war in Lübeck bei der Fahrzeugübergabe eines 2000er
Honda Insight dabei, der zuerst aus Hawaii nach Schweden importiert
wurde und nun hier zugelassen werden soll. Das Exemplar hat die LWR im
Gegensatz zu meinem 2000er nicht.
Wenn es für dieses Modell eine Leuchtweitenregelung gibt, sollte eine
Nachrüstung gefordert werden.
Post by Olaf
Mein 2003er Smart Roadster hat ja schließlich auch keine.
vermutlich ist bei diesem Fahrzeug aufgrund der Bauweise die
Belastungsabhängigkeit des Lichtbündels auch ohne Leuchtweitenregelung
innerhalb der zulässigen Grenzen...
Olaf
2017-07-23 21:21:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Henning Koch
Post by Olaf
Mein 2003er Smart Roadster hat ja schließlich auch keine.
vermutlich ist bei diesem Fahrzeug aufgrund der Bauweise die
Belastungsabhängigkeit des Lichtbündels auch ohne Leuchtweitenregelung
innerhalb der zulässigen Grenzen...
Würde beim Insight ebenfalls zutreffen, was das mögliche Ladegewicht
angeht. Beide Autos sind sich übrigens erstaunlich ähnlich.

Olaf
René Marquardt
2017-07-24 01:18:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf
Post by Henning Koch
Post by Olaf
Mein 2003er Smart Roadster hat ja schließlich auch keine.
vermutlich ist bei diesem Fahrzeug aufgrund der Bauweise die
Belastungsabhängigkeit des Lichtbündels auch ohne Leuchtweitenregelung
innerhalb der zulässigen Grenzen...
Würde beim Insight ebenfalls zutreffen, was das mögliche Ladegewicht
angeht. Beide Autos sind sich übrigens erstaunlich ähnlich.
Der Smart Roadster und der Honda Insight sind sich nicht nur ähnlich, sondern
sogar "erstaunlich ähnlich"? In welcher Hinsicht? OK, der alte Insight ist dem
Smart sogar noch etwas ähnlicher, die haben beide zwei Türen, und drei Zylinder,
aber damit (und das ist schon Mogelei, da der Insight ein Hybrid ist), und
"vier Räder" hören die Gemeinsamkeiten schon auf.
Ralf Koenig
2017-07-24 07:31:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
Post by Olaf
Post by Henning Koch
Post by Olaf
Mein 2003er Smart Roadster hat ja schließlich auch keine.
vermutlich ist bei diesem Fahrzeug aufgrund der Bauweise die
Belastungsabhängigkeit des Lichtbündels auch ohne Leuchtweitenregelung
innerhalb der zulässigen Grenzen...
Würde beim Insight ebenfalls zutreffen, was das mögliche Ladegewicht
angeht. Beide Autos sind sich übrigens erstaunlich ähnlich.
Der Smart Roadster und der Honda Insight sind sich nicht nur ähnlich, sondern
sogar "erstaunlich ähnlich"? In welcher Hinsicht? OK, der alte Insight
Um den geht's ja. Bj 2000.
Post by René Marquardt
ist dem Smart sogar noch etwas ähnlicher,
Es geht um den Smart Roadster.
Post by René Marquardt
die haben beide zwei Türen, und drei Zylinder,
aber damit (und das ist schon Mogelei, da der Insight ein Hybrid ist), und
"vier Räder" hören die Gemeinsamkeiten schon auf.
Die entscheidenden Punkte für die Betrachtung "Belastungsabhängigkeit
der Neigung des Abblendlicht-Lichtbündels" sind ja hier:

* Dimensionen: Radstand
* Verhältnis zu Leermasse zu Zuladung /Sitze
* Achslasten

Honda Insight I Smart Roadster

Radstand: 2400 mm 2360 mm (-40 mm), 98,3%
Leermasse: 838–891 kg 790–852 kg (-48 bis -39 kg), 95%
Sitze: 2 2
an ähnlicher Position zwischen den Achsen
Kofferraumvolumen: beide quasi nix :-)
Zuladung: habe ich leider keine Zahlen gefunden, dürfte aber ähnlich
sein: halt 2 Menschen und bisschen Gepäck

Maximale Achslasten und Zuladung finden sich im Fahrzeugschein.

Fahrwerke: sollten beide recht hart sein. Der Belastungstest wird es
zeigen, was sich an Nicken ergibt.



Also ich würde auch sagen: die sind sich ähnlich. Und der Test des
LWR-losen Hawaii-Insight I geht doch dann relativ einfach beim TÜV/DEKRA.

Vorbereitung: manuelle Leuchtweite an den Scheinwerfern auf die
Grundeinstellung des Herstellers drehen. Sollte auf dem Scheinwerfer stehen.

Auto hinfahren mit 2 Leuten, volle Zuladung mit Gepäckstücken und Waage,
Lichtmessstand davor, Licht an. Der Prüfer kann messen. Dann 1 Person
und Gepäck raus. Und dabei am Lichtmessstand die Veränderung der
Leuchtweite/Winkel ablesen.


Und wer Bock hat, kann das gleiche auch parallel noch mal am Smart
Roadster machen. Im Prinzip sogar (zur Vorbereitung vorher) auf einer
ebenen Fläche mit Markierungen am Garagentor. Und ein Laserpointer ist
mit bisschen Knete oder Magnet auch schnell an ein Auto gepappt und mit
nem Zollstock in 2 Entfernungen vermessen.


Bei etwas, das sich so leicht und auch flott messen lässt, braucht es
IMHO gar keine großen Diskussionen hier.

Wer Bock hat auf die "große Hafenrundfahrt":
https://www.iam-net.eu/cms/images/IAM-NET_Download/Hella/broschre_scheinwerfereinstellung.pdf

ECE R48 - da ist die Langform drin
http://www.kfztech.de/kfztechnik/allgemein/ece_r48.pdf
Anhang 6
"Messung der Veränderung der Neigung des Abblendlichtbündels in
Abhängigkeit von der Beladung"
10 Seiten, die man am konkreten Fahrzeug locker auf ein paar wesentliche
Sachen zusammendampfen kann

Das kann Olaf ja zuhause für sich schon vorbereiten.
Henning Koch
2017-07-24 19:28:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf
Würde beim Insight ebenfalls zutreffen, was das mögliche Ladegewicht
angeht. Beide Autos sind sich übrigens erstaunlich ähnlich.
Ich werfe mal so als Faustregel in den Raum:

Wenn ein Fahrzeug keine LWR braucht, baut der Hersteller keine ein.

Wenn also (das europäische Modell) ein Fahrzeug eine LWR hat, wird es
vermutlich ohne diese die Grenzwerte für die maximale
Belastungsabhängigkeit nicht einhalten können.

Neben der Nachrüstung gibt es allerdings noch die Variante der
Ausnahmegenehmigung. Allerdings stellt sich natürlich die Frage, ob
die Scheinwerfer oder andere Teile der Lichtanlage nicht ohnehin auf
ECE-Ausführung umgerüstet werden müssen?

Loading...