Discussion:
Dieselgipfel - Legitimierung des Schadstoffmissbrauchs?
Add Reply
Martin Τrautmann
2017-08-03 13:06:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Mal 'ne Frage am Rande: erklärt die Bundesregierung mit der
Abschlusserklärung des Dieselgipfels eigentlich ein, dass das
Überschreiten der gesetzliche Grenzwerte irgendwie doch ok war?

Mit dieser faktischen Duldung, wo man vorher zumindest noch so tat,
als hätte man davon nichts gewusst, nimmt man sich doch das
Druckmittel, dass bei diesen Fahrzeugen die Betriebserlaubnis faktisch
ungültig war.

Bleibt als Hoffnung nur noch die Unabhängigkeit der Justiz, dass da ein
Richter mal durchsetzt, dass Gesetze zu befolgen sind.

Schönen Gruß
Martin
Alfred Lönze
2017-08-03 13:28:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Bleibt als Hoffnung nur noch die Unabhängigkeit der Justiz, dass da ein
Richter mal durchsetzt, dass Gesetze zu befolgen sind.
Muhaha - yoe made my Day :-(
--
Es war mir eine Lehre, Sie kennengelernt zu haben
Alfred Lönze
2017-08-03 13:28:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Bleibt als Hoffnung nur noch die Unabhängigkeit der Justiz, dass da ein
Richter mal durchsetzt, dass Gesetze zu befolgen sind.
Muhaha - you made my Day :-(
--
Es war mir eine Lehre, Sie kennengelernt zu haben
Beate Goebel
2017-08-03 13:40:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Martin ?rautmann schrieb am 03 Aug 2017
Post by Martin Τrautmann
Bleibt als Hoffnung nur noch die Unabhängigkeit der Justiz, dass
da ein Richter mal durchsetzt, dass Gesetze zu befolgen sind.
Ähm ja, das versuchen sie mit Urteilen zum Sozialgesetzbuch schon seit
Jahren. Wenn eine Behörde eine Behörde disziplinieren soll...

Beate
--
"Frage an Radio Eriwan: Kann ein Troll schwimmen?
Antwort: Im Prinzip ja, er ist ja hohl. Trotzdem wird er untergehen,
weil er nicht ganz dicht ist." [Alexander Röhlich in drf]
Henning Koch
2017-08-05 14:31:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Mal 'ne Frage am Rande: erklärt die Bundesregierung mit der
Abschlusserklärung des Dieselgipfels eigentlich ein, dass das
Überschreiten der gesetzliche Grenzwerte irgendwie doch ok war?
um welches Überschreiten gesetzlicher Grenzwerte geht es denn?

Ich erinnere mich nur an unzulässige Abschaltvorrichtungen, die im
realen Fahrbetrieb (für den es bisher keine Grenzwerte gibt!) das
Abgasverhalten verschlechtern.
Martin Τrautmann
2017-08-05 15:58:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Henning Koch
Post by Martin Τrautmann
Mal 'ne Frage am Rande: erklärt die Bundesregierung mit der
Abschlusserklärung des Dieselgipfels eigentlich ein, dass das
Überschreiten der gesetzliche Grenzwerte irgendwie doch ok war?
um welches Überschreiten gesetzlicher Grenzwerte geht es denn?
Ich erinnere mich nur an unzulässige Abschaltvorrichtungen, die im
realen Fahrbetrieb (für den es bisher keine Grenzwerte gibt!) das
Abgasverhalten verschlechtern.
Die Grenzwerte werden NUR auf dem Prüfstand eingehalten.
Bei deutscher bzw. europäischer Durchschnittstemperatur wird sie "zum
Motorschutz" oftmals deaktiviert. Und selbst nach dem gepriesenen
Software-Update bleibt der Schadstoffausstoß um ein Vielfaches über
diesen Grenzwerten.

Muss ich da den Diskussionsstand der letzten Jahre für dich nachholen?
Das wurde oft genug in den Medien thematisiert, lies nach.

Nur wenn davor die Bundesregierung noch so tat, als wüsste sie das
nicht, so legitimiert sie jetzt doch die Software-Updates, im Wissen,
dass diese nicht zur Einhaltung der Grenzwerte reichen.

Schönen Gruß
Martin
Henning Koch
2017-08-05 18:04:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Τrautmann
Post by Henning Koch
um welches Überschreiten gesetzlicher Grenzwerte geht es denn?
Ich erinnere mich nur an unzulässige Abschaltvorrichtungen, die im
realen Fahrbetrieb (für den es bisher keine Grenzwerte gibt!) das
Abgasverhalten verschlechtern.
Die Grenzwerte werden NUR auf dem Prüfstand eingehalten.
ja, es gibt auch NUR für den Prüfstand überhaupt Grenzwerte.
Post by Martin Τrautmann
Bei deutscher bzw. europäischer Durchschnittstemperatur wird sie "zum
Motorschutz" oftmals deaktiviert. Und selbst nach dem gepriesenen
Software-Update bleibt der Schadstoffausstoß um ein Vielfaches über
diesen Grenzwerten.
über diesen Grenzwerten, die es nicht gibt?

Oder über diesen Grenzwerten, aber in einer völlig anderern Situation
als der für die genau diese Grenzwerte überhaupt gelten?
Ralf Koenig
2017-08-06 09:12:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Henning Koch
Post by Martin Τrautmann
Post by Henning Koch
um welches Überschreiten gesetzlicher Grenzwerte geht es denn?
Ich erinnere mich nur an unzulässige Abschaltvorrichtungen, die im
realen Fahrbetrieb (für den es bisher keine Grenzwerte gibt!) das
Abgasverhalten verschlechtern.
Die Grenzwerte werden NUR auf dem Prüfstand eingehalten.
ja, es gibt auch NUR für den Prüfstand überhaupt Grenzwerte.
Nicht ganz. Für ein gewisses Fahrprofil, das einzuhalten ist (NEFZ halt)
und gewisse Randbedingungen.

Der Ersatz durch einen Ausrolltest und dann Tests auf dem
Rollenprüfstand sollte die Sache nur bei vielen Wiederholungen
effizienter und reproduzierbarer machen. Naja, und so konnte man auch
die Emissions-Messgeräte stationär auslegen. Und die Ingenieure konnten
in der Test-Halle bei knapp 30°C (also "kalt") gut im T-Shirt arbeiten. :-)

Jetzt bei der RDE-Gesetzgebung geht's auch vom Rollenprüfstand runter.
Und dann mit einem PEMS zur Sache.
Post by Henning Koch
Post by Martin Τrautmann
Bei deutscher bzw. europäischer Durchschnittstemperatur wird sie "zum
Motorschutz" oftmals deaktiviert. Und selbst nach dem gepriesenen
Software-Update bleibt der Schadstoffausstoß um ein Vielfaches über
diesen Grenzwerten.
über diesen Grenzwerten, die es nicht gibt?
Oder über diesen Grenzwerten, aber in einer völlig anderern Situation
als der für die genau diese Grenzwerte überhaupt gelten?
Die KBA-Tests mit ihrem NEFZ-artigen Profil in sehr kleinen Variationen
sind aus meiner Sicht da aufschlussreich genug.

Dort hat man das Fahrprofil NEFZ bewusst beibehalten, aber den "realen"
Fahrbetrieb mit Lenkbewegungen, auf abgesperrtem Gelände, und drehenden
nicht angetriebenen Rädern nachgebildet. Oder mal bei anderer Außentemp
getestet.

Man blieb im Geiste und in den NEFZ-Prüfbedingungen

Die Kritik, die sich der Gesetzgeber gefallen lassen muss: schwammige
Gesetze, die die Grenzwerte in den eng spezifizierten Bedingungen
vorgeben, aber dann mit ein paar schwammigen Zusatzartikeln drumrum
Abschalteinrichtungen für den Straßenbetrieb verbieten oder nur in
wiederum schwammigen Grenzen zulassen. Oder die in Zusatzverordnungen
dann zumindest in Bezug auf die Außentemperatur eine Allgemeingültigkeit
für andere in Europa "übliche" Temperaturen fordern.

Grüße,
Ralf

Loading...